Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘British Sea Power’

Eine meiner liebsten Bands, die mich nun auch schon sehr lange begleitet, British Sea Power, hat Anfang dieser Woche ihr sechstes Studioalbum „Let The Dancers Inherit The Party“ für den 31. März 2017 angekündigt und lieferte gleich die erste Singleauskopplung in Form von „Bad Bohemian“ mit. Der neue Song überrascht zwar nicht mit verrückten, neuen Ideen, die Band bleibt sich und ihrem Sound im Grunde sehr treu, aber diese Melodie hat sich in den lezten drei Tagen schon ziemlich tief in meinen Gehörgang gegraben. Ich freue mich jedenfalls schon riesig auf das neue Album und hoffe inständig, dass British Sea in diesem Jahr auch wieder live nach Deutschland kommen.

 

P.S. Ich tu mal so, als wenn ich nicht 3 Jahre nicht mehr da gewesen bin. Ich versuche demnächst immer wieder mal neue Sachen hochzuladen.

Advertisements

Read Full Post »

British Sea Power haben mit From The Sea To The Land Beyond einen tollen Soundtrack zur gleichnamigen BBC Dokumentation veröffentlicht. Darauf finden sich allerhand bekannte Songs der Band, die extra für diesen Soundtrack neu arrangiert wurden. Die starken Melodien sind geblieben, die Instrumentierung ist jedoch ruhig, reich und ausladend, aber ohne jeglichen Hang zum Kitsch oder Überladenen. Eine lange musikalische Reise, die zum Träumen einläd. Empfehlung!

Außerdem: Zum Album (die DoppelLP übrigens in schönem, transparenten Seegrün) gibt es gleich die DVD mit der Doku dazu.

Read Full Post »

Als am Montag weitere Bestätigungen für das diesjährige Hurricane Festival bekannt gegeben wurden, bin ich vor Freude fast vom Stuhl gefallen. Eine Band, über die ich mich dabei ganz besonders freue, ist British Sea Power. Ende März soll nun ein neues Album erscheinen und man darf schon gespannt sein, was da dem tollen letzten Album Valhalla Dancehall folgt. Der erste Song, den ich von dieser Band gehört habe und liegt schon etliche Jahre zurück, ist für mich immer noch der beeindruckenste: „Remember Me“. Ihr Stil, gerade in diesem Song, lässt sich als eine Art Punkrockversion von David Bowie beschreiben. Ihre Auftritte waren damals legendär mit ihrer schrulligen Bühnendeko und auch heute sollen sie noch mit allerlei Gebüsch die Bühne teilen. Wie sie nun auf dem Hurricane auftreten, wer weiß? Ich werde jedenfalls wie ein kleines Kind vor der Bühne umherhüpfen!

Read Full Post »